Wieso eine Zwergengruppe?


Klärung der Grundsatzfrage: Wieso eine Zwergengruppe?

Mir ist aufgefallen das es offenbar einige dawi-only Gruppen gibt. Im Fantasy Flight Forum fragte ein Spieler nach Abenteuervorschlägen, beim Recless Dice Podcast indem Sie "The Witchsong" handelt es sich bis auf eine kislevitische Bäuerin um eine fast vollständige Zwergengruppe.
Zusätzlich führt einer der Söhne Sigmars offenbar eine. Wieso also diese Häufung? Der einfachste Grund zuerst. Zwerge sind cool. Tja, für mich reicht die Erklärung, aber man könnte das noch vertiefen. :)

Zuerst sind Zwerge in so ziemlich jedem Rollenspielsystem stabiler und widerstandsfähiger als Menschen oder Elfen. Zudem werden sie ordentlich alt und erkranken nicht so schnell. Durchaus positive Eigenschaften wenn man an das Abenteurerleben denkt.
Bei Warhammer sind Zwerge zudem noch gewappnet gegen das Chaos. Korruption kann nach meinem Kenntnisstand nur Geisteskrankheiten erzeugen anstatt Mutationen. Was auch fluffmäßig Warhammerkonform ist.
Zusätzlich kommt aber noch die geistige Grundhaltung der Zwerge. Sturheit gepaart mit einer scheiß-egal-attitüde. Die Zwerge einer Zwergengruppe werden nach erfülltem Auftrag erst mal in die nächste Pinte marschieren und sich einen hinter die Binde kippen.
Da draußen findet gerade ein Volksaufstand statt? Uns egal, wir haben Durst und dass da draußen sind Menschenangelegenheiten.
Die Grundhaltung der Zwerge ist also eine:  Mir egal, ich mache die Welt wie sie mir gefällt, und meistens gefällt mir Bier. Zusätzlich sind selbst die Akademiker unter den Zwergen meistens in der Lage einem die Rübe mit ihrem Schreibpult einzukloppen.
Der Zwerg an sich gibt also dem Spieler die Freiheit seinen Kopf durchzusetzen. Das macht es für den Meister nicht einfacher, aber ist auf jeden Fall zwergig.
In einem Tip des RPGgeek Forums ging es darum sich als Zwergenspieler fünf Sätze zuzulegen was alles im Moment nicht gut ist. Das Wetter, menschliches Bier, nicht unter der Erde zu sein, alles nichtzwergische. Zusätzlich noch vor dem Spiegel ein Gesicht zu üben als ob einem gerade jemand im Urlaub die letzte Liege weggeschnappt hat.
Das Gesicht wird dann immer zur Schau getragen wenn einer der Sätze abgespult wird.

Als ich von meiner neuen Gruppe gefragt wurde ob Zwerge Rassisten sind, musste ich das lachend bejahen. Ja Zwerge sind Rassisten, aber liebenswürdige Rassisten. Alles und jeder Nichtzwerg kann schlechter bauen, ist hinterhältig oder einfach ein Feind. Aber bei den Zwergen äußert sich das nicht in sinnloser Gewalt sondern einfach Abschätzung und bissige Kommentare.
Man hat die meiste Zeit das Gefühl als würde eine ältere Dame einen anschauen und einfach nur den Kopf schütteln. Oder der Rentner der die Straße runter wohnt einen im Vorbeifahren fragt wieso man sich beim Autofahren nicht anschnallt.
Es ist mehr ein Gnatz auf alles nichtzwergische, als wirklicher Rassismus der sich in Gewalt äußert. Außerdem zeigt sich dieser Gnatz den Menschen gegenüber manchmal wirklich wie das mahnende nörgeln einer bevormundenden Person.
Sonst hätten die Zwerge einfach Sigmars Unberogen vernichtet und Schluss gemacht mit den Umgis. Auch hätte Gotrek Gurnisson niemals Felix Jaeger die ganze Zeit mit sich rumgeschleppt. Gut, soviel dazu.

Also, als ein Zwerg in einer Zwergengruppe zu spielen verstärkt die Bindung der eigenen Gruppe gegen die da draußen die was wollen. Zusätzlich brauch eine Gruppe aus drei oder vier Zwergen nur geringen Gedankenschmalz wieso diese zusammen losziehen Abenteuer zu bestehen.

Zusätzlich kommen noch die Zwergen Karrieren. Viele Karrieren sind auch für Menschen zugänglich, aber mit Black Fire Pass sind noch mal ein Schwung einzigartiger Zwergen Karrieren dazugekommen. zum ohnehin schon coolen Trollslayer und Eisenbrecher kommen noch der Runenschmied, der Ingenieur und der Grollträger (Grudge Keeper).
Vor allem der oder die Grudge Keeper ist für eine Zwergengruppe fast ein Muss. Nicht nur Regeltechnisch weil sie zwergischen Gruppenmitglieder auch ihren Bonus gewährt, dass gegen Gegner gegen die man einen Groll hat, SCHIPs in gelbe Würfel umgewandelt werden.
Sie ist rollenspielerisch der burner weil sie diesen Bonus nur bekommt wenn die Gegner in ihrem Buch des Grolls stehen. Unsere Grudge Keeperin hat in der ersten Sitzung einen alten Taschenkalender in ihr persönliches Buch des Grolls umgewandelt. Dieser wurde später von mir zwergisiert.
Unrecht und Missetaten werden so dokumentiert und sind für das Gruppengefühl super.

Fassen wir zusammen: Zwerge sind cool.

Die Doomstone Kampagne wirft ihre Schatten voraus.


Die Würfel sind gefallen. In naher Zukunft wird die Zwergen Gruppe aus Karak Azgaraz auf die Schicksalssteine treffen. Die Doomstones warten schon. Die Spiellänge des abenteuers wird mit 35 Abenden von einigen Spielern angegeben die da schon durch sind.

Also mal sehen ob wir das überleben. Einen Großteil von 2012 werden wir wohl aber dafür brauchen.

Abenteuer abgegeben. Die Guten, die Bösen und die Goblins

So, die Würfel sind gefallen. Abenteuer ist an die Alte Welt abgeschickt.

Und das ist es dann.

Die Guten, die Bösen und die Goblins

Zwergenbier her! 3. Brauen


Zwergenbier her!
Quelle www.bier-kwik.de


Das selber brauen ist quasi die Königsdisziplin. Nicht nur dass man sein eigenes Biere herstellt, man wird es auch abfüllen und kann dann gleich sein eigenes Etikett drauf kleben. Vorteil ganz klar, es gibt kein Bier das so schmeckt wie das eure. Nachteil, es gibt wirklich keines das so schmecken könnte! Es sind also keine Schranken im Geschmack nach unten gesetzt. Den Weg des Braumeisters habe ich noch nicht beschritten, aber es gibt viele Anleitungen und Starter Sets für angehende Braumeister.
Außerdem ist eine kleine rechtliche Sache wichtig. Wollt Ihr Bier brauen müsst ihr dies bei eurer Zollstelle anmelden. Es gibt da einen Standardvordruck im Netz. Habt ihr das getan, dürft ihr im Jahr 200 Liter Bier Steuerfrei brauen.
Ein gutes Forum: http://hobbybrauer.de/
Und ein Hersteller von Startersets: http://www.bier-kwik.de/
Wobei die Typen aus den Foren sagen dass man sich die meisten Startersets schenken kann. Aber versucht euch nur. Mal sehen, im Frühling setze ich vielleicht auch mal so einen Eimer an. 
 „Underhill’s Schädelspalter“

Runen 3. Rüstungsrunen



Name: Fortitude
Grundgedanken:
Ist ein No-Brainer. Die Rune gibt zwei Wunden und zeigt wie die Runenregeln funktionieren. Die Rune zu lernen kosten eine Talent Steigerung. Einfach dem Charakter eine Wunde zu kaufen würde auch eine Steigerung kosten. Richtig gut wird die Rune also erst, wenn man sie mit anderen Rüstungsrunen kombiniert und seine Mitstreiter damit ausrüstet.
Nehmen als Startrune:
Möglich, aber die Rune of Stone sollte die erste sein, da sie nicht den Regeln der Rule of Pride unterliegt.
Mögliche Synergien:
Es ist eine einfache Werte-Steigerungs-Rune. Nichts Besonderes, daher kann sie mit allen anderen Runen kombiniert werden.
Rating:
A

Name: Shielding
Grundgedanken:
Zwei schwarze Würfel ist schon eine feine Sache. Aber der Schutz ist stark Situationsabhängig. Man muss das Ziel des Fernangriffs sein oder des Zauberspruchs. Und auch nur Zauber die gegen die Verteidigung gehen. Also Feuerzauber zum Beispiel. Der GM kann also einfach einen Mitstreiter anpeilen.
Nehmen als Startrune:
Eher nein. Es gibt bessere Runen, aber später in Kombination mit anderen Runen kann die Gruppe sehr widerstandsfähig gegen Fernkampf gemacht werden.
Mögliche Synergien:
In Kombination mit der Rune of Warding auf einem Talisman könnte man die magische Verteidigung des Spielers ordentlich verstärken.
Rating:
B

Name: Iron
Grundgedanken:
Wie Fortitude ein No-Brainer. Einfach mehr Schadens-Absorption (Soak). Fortitude gibt mehr Wunden. Also ist Fortitude besser gegen Schaden generell und Iron gegen viele kleine Schadensquellen. Auf der anderen Seite müssen die Wunden von Fortitude geheilt werden. Der Schutz durch die Iron Rune wirkt immer.
Nehmen als Startrune:
Möglich. Kombiniert mit der Rune of Stone eine wirksame Steigerung des Rüstungswertes.
Mögliche Synergien:
Kann gut mit jeder Rüstungsrune kombiniert werden. Es gibt eine Karte bei der man den Gegner mit seinem Soak Wert Schaden verursacht. Dann würde die Rune auch noch mehr Schaden verursachen.
Rating:
A

Name: Stone
Grundgedanken: Jawohl, die Rune die jeder Runenschmied am Anfang seiner Ausbildung lernt. Durch die Ausnahme von der Rule of Pride darf diese auch Massen produziert werden. Mehr Verteidigung ist immer Super und es ist nichts falsch daran gerne länger am Leben zu bleiben.
Nehmen als Startrune:
Ja, aber die Rune darf auch nur auf Gegenstände von Hervorragender Qualität geschlagen werden. Wenn man am Anfang zu knapp bei Kasse ist wäre ein Talisman kostengünstiger zu produzieren. Ausnahme ist natürlich hier der Eisenbrecher. Auf seine ohnehin super-mäßigen Gromrillpanzer kann noch ein schwarzer Würfel geknallt werden. Auch möglich wäre es nach der Karriere des Runenschmieds selbst ein Eisenbrecher zu werden und die Rüstung einzusacken. Auf die Gromrill Rüstung kann man dann zuerst die Rune of Stone schlagen und später dann eine weitere Rüstungsrune.
Mögliche Synergien:
Wieder der Eisenbrecher: Es gibt die Aktionskarte bei BFP, dass man seine Verteidigung für einen Angriff auf seine Absorption rechnen darf
Rating:
AA

Pergament Hintergrund für Karten


Für den Abenteuer-Wettbewerb des Heildelberger Spieleverlags hatte ich mir die Finger wund gesucht um einen anständigen Bildhintergrund zu finden.


Gefunden hatte ich zum einen von Andreas Blicher seine Warhammer Map hintergründe: www.andreas.blicher.info



Zum anderen habe ich bei DeviantArt diese vier Parchment Packs gefunden die auch unter freier Lizenz verfügbar sind. Autor ist MediocreMemory

Eine Sammlung an Parchments und Kartenbauteilen findet sich hier:

Der Künster von Lure of Power

Beim suchen nach Zwergenbilder auf Deviant Art bin ich auf das Profil von daarken gestoßen. Dat ist der Kerl der die coolsten Designs für Warhammer Online und die ganzen Cover für die dritte Edition gemacht hat. Bei einigen Demonetten wird mir komisch und bauchschmerzig zugleich.

Auf seinem Blog zeigt er was die Konzepte und die Idee hinter dem Cover von Lure of Power sind. Schön anzusehen.

Quelle: Draaken.com/blog/


http://daarken.com/blog/2011/08/18/lure-of-power/

und seine Seite be Deviant Art:

http://daarken.deviantart.com/

Liste aller Szenarien und Abenteuer die es jemals gab!

Ich habe gerade eine Auflistung von Jay Hafner aka Emirikol gefunden. Stnd ist Juli 2011 und es zeigt alle Szenarien mit Link aus diversen Wettbewerben und von verschiedensten Quellen. Der Hammer!

http://gallery.rptools.net/d/71023-2/WFRP+COMPLETE+SCENARIO+LIST+with+download+links.pdf

Ein Stapel, ca. 10, deutsche Szenarien sind auch von Karl-Heinz Zapf dabei.

Werkstatt 2. Buch des Grolls - fertig





So, letzte Woche fertig gebaut, aber jetzt erst gibst was zum schauen. Die Plastikteile wurden getrennt bemalt und dann auf das Buch geklebt. Nicht mehr zu sehen ist, dass ich unter die Klebestellen mit einem kleinen Handbohrer 1-2mm in den Buchdeckel gebohrt habe, damit der Kleber das glatte Cover mit den Anbauteilen besser verbinden kann.

Die beiden Schilder auf dem Band halten auch ganz gut. Das bemalen werde ich beim nächsten mal vielleicht ein bisschen besser machen. Das Kupfer/Gold ist nicht ganz so gut gelungen.

Also wenn ihr was cooles gebaut habt, her damit.