[WFRP] - Welche Nahkampfwaffe als Spieler - Mathematisch

Als Spieler in den meisten Rollenspielen muss man sich überlegen wie man auf lange Sicht mit seinem Kämpfer dastehen will. Sprich mit einer Handwaffe und einem Schild, zwei Handwaffen, oder einer dicken großen Zweihandwaffe. Dieser Beitrag soll das ein wenig bei Warhammer in der dritten Edition beleuchten.

Hammer, geht für alles. Schmieden, Nägel, Orks. Dies ist eine Konzeptzeichnung zum Skyrim Zwergenmod der irgendwie ein wenig an Momentum zu verloren zu haben scheint.

Mathematischer Vergleich: Die Zweihandwaffe vs. Handwaffe

Ich vergleiche zuerst die beiden Standard Waffengruppen. Vom Einfachen Schlag her macht eine einzelne Handwaffe oder zwei einzelne Handwaffen keinen Unterschied, daher die Betrachtung der Handwaffe mit der Zweihandwaffe. Ich finde die Lösung von Jay Little schön anstatt hier endlose Waffenlisten aufzubauen aus denen man aussuchen kann, gibt es diese beiden Hauptgruppen. Klar gibt es auch noch exotische Ausnahmen, aber diese beiden Babys sind das Brot und Butter der Alten Welt. Ich werde hier nicht Würfelwahrscheinlichkeiten vergleichen, das haben anderes schon Kartenweise im FFG Forum getan.

Schauen wir uns erst mal in der Grundversion einen Einfachen Schlag an. Versuchsobjekt ist ein Gor mit WI 4 und Schutz 1, ist äquivalent zu einem Menschen mit Lederrüstung:

Stärke
Waffe
Gor WI4 Schutz 1

Nettowunden
Tot in Runden
3
5
5

3
4
3
7
5

5
3
4
5
5

4
3
4
7
5

6
2
5
5
5

5
3
5
7
5

7
2

Fazit: Die zwei Extra Schaden der Zweihandwaffe gehen direkt in die Endsumme der Wunden. Von daher ist der zwei Schaden fast 50% Bonus gegenüber der Nettowunden einer Handwaffe.

Wenn wir nun den Bonusschaden mit drei Hämmern erwürfeln erhalten wir folgendes Ergebnis:

Stärke
Waffe
Bonus-schaden
Gor WI4 Schutz 1
Nettowunden
Tot in Runden
3
5
2
5
5
3
3
7
2
5
7
2
4
5
2
5
6
2
4
7
2
5
8
2
5
5
2
5
7
2
5
7
2
5
9
2

Fazit: Durch den Bonusschaden verliert die Zweihandwaffe ihren Vorsprung immer mehr. Irgendwann wird sie durch die Boni von spezielle Karten den Gor in einer Runde tothauen. Die zwei Punkte extraschaden werden dann aber immer geringer für den Nettoschaden.

Weitere Betrachtung:
Die Zweihandwaffe hat eine bessere Kritische Wundrate. Zwei Adler anstatt drei sind vor allem für Rang 1 Karrieren schon eine Schwierigkeit diese zu erreichen. Vor allem wenn man auf der Aktionskarte noch gute Effekte hat, die man mit den Adlern auslösen kann. Mit 4 Adlern zum Beispiel muss man sich bei der Handwaffe entscheiden, bei der Zweihandwaffe kann man kritischen Schaden auslösen UND den Karteneffekt nutzen.
Um die Adler mit hinein zu nehmen muss ich ein paar Modellannahmen treffen:
Es sei angenommen, dass bei jedem Angriff  3 Adler geworfen werden.
Es sei angenommen, dass  jede Kritische Wunde den Schwergrad 3 erzeugt und damit 3 zusätzliche Wunden bei normalen NSCs und Schergen verursacht.
Daraus folgt; die Handwaffe erzeugt also +3 Wunden.
Die Zweihandwaffe kann mit drei Adlern also diesen Effekt 1,5 mal auslösen. Dies ist regeltechnisch nicht möglich, aber es wird davon ausgegangen, dass andere Karteneffekte mit dem Adler ausgelöst werden können.

Mit den Zusatz Effekten der Karte und drei gewürfelten Adlern ergibt sich folgendes Bild:

Stärke
Waffe
Bonusschaden
Bonus durch Krit
Gor WI4 Sch1
Netto wunden
Tot in Runden
3
5
2
3
5
8
3
3
7
2
4,5
5
11,5
2
4
5
2
3
5
9
2
4
7
2
4,5
5
12,5
1
5
5
2
3
5
10
2
5
7
2
4,5
5
13,5
1










Fazit: Durch den angenommen Wert der drei Adler würde eine Zweihandwaffe durch sein zusätzliches Kritisches Potential +1,5 Wunden pro Angriff machen. Dies ist zusätzlich zu den 2 Punkten Unterschied von seinen Grundwerten. Verändern wir unser Modell und sagen, dass jede Kritische Wunde die Schwere 2 hätte, dann würde die Zweihandwaffe immer noch 1 Schaden mehr als die normale Handwaffe verursachen. Der Spieler mit der Zweihandwaffe kommt damit sehr viel schneller an die Schwelle Gegner mit einem Schlag zu töten.

Mathematik Fazit:
Gefühlt ist der Unterschied des Schadens der Zweihandwaffe immer genau der, dass der Gegner noch eine Runde am Leben bleibt wenn ich ihn mit einer Einhandwaffe gehauen hätte. Mathematisch betrachtet ist natürlich die Zweihandwaffe besser. Es ging jetzt nur darum zu zeigen, dass besser nicht bedeutet 11 Schaden anstatt 9, sondern 12,5 Wunden anstatt 9 unter Betrachtung der Adler. Im nächsten Bericht schauen wir uns die Aktionskarten genauer an um eine finale Aussage zu treffen.