[WFRP] Karrierebetrachtung Runenschmied


In der zwergischen Erweiterung Blackfire Pass gab es einige neue Karrieren. Eine davon ist der Apprentice Runesmith und der ausgelernte Zwerg mit Gesellenbrief, der Runesmith.


Was ist ein Runenschmied?
Zwerge halten nichts von der flüchtigen Magie der Elfen und Menschen. Darin wohnt das Chaos und der Zufall. Beides Gegner eines anständigen Zwergs. Die Ahnengötter der Zwerge brachten ihnen bei wie man besondere Runen in alle möglichen Gegenstände schlagen kann, die dann wenn sich bei der Durchführung exakt an die Regeln gehalten wird, Magie fangen lässt. Es gibt Runen der Beleuchtung, des Frischhaltens und des Schutzes. Mächtige Runen die Waffen immer Scharf halten, Magie abwehren oder gegen Drachenfeuer schützen. Heutzutage sind diese Runengegenstände jedoch rar geworden da viel Wissen über die Jahrtausende verlorengegangen ist. Runenschmiede geben ihr Wissen nur würdigen Nachfolgern weiter, und wenn sie keine finden nehmen sie ihr Wissen mit ins Grab. Von daher sind aufstrebende Runenschmiede immer auf der Suche nach verlorenem Wissen um ihr eigenes Wissen zu erweitern oder irgendwann ihre eigene Meisterrune zu erschaffen und damit Unsterblichkeit zu erlangen. Runenschmiede sind untereinander aber auch wahnsinnig geltungsbedürftig. Kragg der Grimmige, der älteste derzeit lebende Zwerg und größte Runenschmied des Zeitalters hat für seine Meisterrune verlorengegangenes Wissen genutzt. Er hat diese jüngst veröffentlicht da er fürchtete, dass ein anderer Runenschmied vor ihm das Wissen nutzen würde.

Rollenspiel eines Runenschmieds:
Runenschmiede sind Teil einer elitären und geheimniskrämerischen Kaste. Und das will was heißen bei einem geheimniskrämerischen Volk wie den Zwergen. Die Ausbildung zum Runenschmied dauert mitunter Jahrhunderte in deren Verlauf der Lehrmeister zu jedem Zeitpunkt beschließen kann, dass der Lehrling sich als nicht geeignet herausstellt. Als Abenteurer eigenen sich Runenschmiede aber sehr gut, da jeder Runenschmied eine Art Sturm und Drangphase während und nach der Grundausbildung hat. In dieser Phase wird er zur Besorgung seltener Zutaten losgeschickt, oder er ist auf der Suche nach verborgenem Wissen oder verlorenen Relikten. Natürlich kann ein Runen Schmied jede Persönlichkeit haben die sie für richtig erachten. Er wird aber immer sehr vorsichtig agieren wenn es um Runen oder sein Handwerk geht. Er weiß, dass ein rascher Augenblick die Arbeit eines Jahrzehnts vernichten kann. Auch wird er anderen Spielern niemals, wirklich niemals erklären wie man Runen herstellt, oder was man im Einzelnen dafür benötigt. Wenn er auf der Suche nach einer Zutat ist wird er diese mitteilen, aber nie genau sagen wofür er diese benötigt.
Mit den aktuellen Runenregeln kann man sehr effektive Waffen, Rüstungen oder Anhänger für die Gruppe herstellen. Dies sollte aber immer etwas Seltenes oder besonderes sein. Er wird das meisterhaft gefertigte Schwert Birgitta nicht einfach so nebenbei schenken. Sie muss sich schon vorher seines Vertrauens als würdig erwiesen haben, oder mitgeholfen haben etwas für den Karak des Runenschmiedes oder die Zwergenheit generell getan zu haben.

Die Karrieren:
Kernpunkte der Karriere:
Willenskraft, Intelligenz
Disziplin, Bildung, Intuition, Beobachten, Handwerkskunst

Die meisten Fähigkeiten basieren auf Intelligenz. Willenskraft kommt bei den speziellen Aktionskarten zum Einsatz. Dazu später mehr. Natürlich können sie ihren Runenschmied auf Stärke 4 bringen und durch die Karak Azgaraz Fähigkeit mit Nahkampf ausstatten. Damit sollte er sich mehr als recht im Nahkampf mit dem Unkraut des Reiklands herumschlagen können. Durch ihre Karriere können sie dann später günstig die Willenskraft nachsteigern. Die erweiterten Fähigkeiten, Bildung und Handwerkskunst, sollten wenn möglich bei der Charakter Generierung maximal gesteigert werden.
Anhand der Fähigkeiten können sie der Bücherwurm und Sherlock der Gruppe sein. Besonderheiten erkennen, Lügen durch Intuition erkennen und auf Bildung zurückgreifen sind ihre Schwerpunkte.

Ein möglicher Entwurf:
ST        WI        GE       INT       WI        CH
4          3          3          4          4          2

4 Fähigkeiten, 1 Aktionskarten, 0 Talente, 2 Gold in der Tasche.
+Nahkampf aus Karak Azgaraz und durch die Körperlichen Werte mit allen drei Aktiven Verteidigungen versehen. Parade ist durch Nahkampf mit zwei schwarzen Würfeln besonders schick.

Die Runenschmiede Regeln:
In Blackfire Pass befinden sich zusätzlich die Regeln für das Schmieden von Runen auf verschiedene Gegenstände. Meine einzelnen Artikel zu den Runen können sie hier finden. Zusätzliche Runen und Regelerweiterungen gibt es von Yepesnopes in seinem Dropboxordner.
Kurzum, sie dürfen auf hervorragende Gegenstände je Runenschmiederang eine Rune schlagen. Dafür benötigen sie Gold stellvertretend für die Zutaten und etwas Zeit. Jede Rune kostet eine Talensteigerung um sie zu erlernen. Die Regeln wurden hier etwas gebeugt. Normalerweise benötigt ein Runenschmied für eine Runenaxt mehrere Monate bis Jahre. Soll sie sogar zwei Runen tragen ist mindestens ein Jahrzehnt zu kalkulieren. Und wenn da eine Meisterrune drauf soll, plus zwei weitere normale Runen ist man mit ca. 200 Jahren dabei.
In diesen Zeiträumen haben sich die meisten menschlichen Abenteurer schon zwei Generationen fortgepflanzt und die Enkel der ursprünglichen Kameraden kämpfen sich durch Reikland. Von daher war dies ein Kunstgriff von FFG um den Spielfluss nicht zu stark zu dehnen. Dafür sind sie den grundlegenden Regeln treu geblieben und beachten weiterhin die Regel derDrei und die anderen Runenregeln wie man sie aus dem Tabletop kennt.

Spezial Runenschmied Aktionskarten:
Runelore – Blackfire Pass
Der Gegenzauber auf zwergisch. Die Karte kann genutzt werden wenn ein Zauberspruch oder Wunder den Träger oder irgendjemanden in mittlerer Entfernung trifft. Wenn man da noch eine Rune anzapft dann kommen zwei schwarze Würfel zusammen. Nicht schlecht für nicht magiebegabte Zwerge sich gegen die Zauber der Oberweltkriecher zu erwehren.
Yepesnopes hatte da die mögliche Erweiterung, dass wenn zum Beispiel die Rune of Warding dafür angezapft wird, sie anstatt einen schwarzen, einen lilanen beisteuert. Im Prinzip eine gute Idee. Falls sich jemand bei uns dafür entscheiden sollte, schaue ich mir das nochmal genauer an. Overpowered ist das kaum, da die Aktionskarte lange zum Aufladen braucht, und die Rune bis zum nächsten Tagesanbruch verbraucht ist. Ein Zauberer mit Gegenzauber wäre da natürlich effektiver.
Die Aktionskarte bietet sich aber gleich recht früh in der Karriere an.

Hearth & Hold - Blackfire Pass
Die Aktionskarte braucht Runen um sie mit Energie zu füttern.
Vorsichtig ausgeführt kann man damit Stress oder Erschöpfung regenerieren. Besser gesagt ALLE Kameraden in mittlerer Reichweite erhalten dies. Gut gewürfelt und sie regenerieren beides. Nicht schlecht
ABER: Die Schwierigkeit sind zwei lilane von Haus aus.
UND: Zwei Chaossterne und die Runen die eingesetzt werden zerstört. Da muss man dann mal schauen. Nach den Runenregeln kann ein Runen Schmied eine Runenkombination nur einmal in seinem Leben herstellen. Wenn möglich sollte der Runenschmied also ein paar billige Talismane herstellen mit denen er diese *hust*Zauber*hust* aktiviert. In einem anderen Satz steht aber, dass ein Runenschmied zum Beispiel eine Axt die eine Rune of Cleaving trägt nur einmal in der Kombination hergestellt werden kann. Wenn nun die Axt um eine andere Rune upgegradet wird, dann darf er erneut eine Waffe herstellen die nur die Rune of Cleaving trägt. Im Zweifel bedeutet dies also, dass mit zwei Chaossternen zwei Gold oder 50 Silber des Spielers vernichtet werden. Ist schon teuer, aber finanziell tragbar für den Spieler.

Auf Waghalsiger Haltung ist die Karte noch heftiger. ALLE Kameraden in mittlerer Entfernung regenerieren eine Wunde je aktivierte Rune. Gut gewürfelt und man heilt eine Kritische. ABER: Hier geht die Schwierigkeit sogar auf drei lilane hoch.

Eine gute Karte, aber auch sehr gefährlich für das eigene Eigentum an Runengegenständen. Aber durch die Schwierigkeit insgesamt würde ich die erst einsetzten wenn man Disziplin trainiert hat, oder ein paar weiße Würfel von irgendwo zusammenbekommt.

Runestrike – Rang 2- Blackfire Pass
Runenstrike liest sich erst mal ganz harmlos. Diese Karte hat aber die Fähigkeit ihre ganz Gruppe auf einen Schlag auszulöschen.
Vorsichtig ausgeführt kann man damit JEDEM Gegner in kurzer Reichweite eine Wunde, ein Stress und eine Erschöpfung reindrücken. Und zwar pro aktivierter Rune. Mit zwei Adlern erweitert man die Reichweite auf Mittel. In den vereinfachten Regeln führen Stress und Erschöpfung zu Wunden bei Handlangern oder normalen Gegner. In den erweiterten Regeln werden dadurch vorher die Würfel aus dem Würfelpool abgebaut. Beides schwächt die Gegner immens. ABER: Schwierigkeit zwei lilane, und bei zwei Chaossternen muss der höchste Effekt ausgelöst werden und FREUND und FEIND werden getroffen. Die Runen gehen dabei Kaput.
Gut, die Spieler sollten das wegstecken können.

Jetzt kommt’s aber: Auf Waghalsig ist das Ding die MOAA. (Mother of all Actions)
Ein Hammer macht eine Wunde bei JEDEM Gegner in kurzer Entfernung.
Zwei Hämmer machen 5 Wunden bei JEDEM Gegner in mittlerer Entfernung.
Drei Hämmer machen 10 Wunden bei JEDEM Gegner in weiter Entfernung.

ABER: Bei zwei Chaossternen explodiert das Ding, die Runen sind Kaput und man muss den Maximal Effekt nehmen der FREUND und FEIND trifft. Man beachte das Wording: Wunden werden verursacht nicht Schaden. Das heißt, der Gegner erhält direkt Wunden ohne Umweg über Rüstung oder Widerstand.
Gut um einen Runengegenstand mit drei Runen herzustellen muss man mindestens in der dritten Runenschmiedekarriere sein die es noch nicht gibt. Aber auch auf Stufe 2 macht das Ding Druck. Wenn es funktioniert ist das eine echte taktische zwergische Aerosolbombe die jeden Gegner mit 5 Wunden brutzelt. Wenn es in die Hose geht sollte das die eigenen Kameraden überleben. Die sollten ja mindestens 10 bis 11 Wunden haben. Aber drei Hämmer pusten alles weg!

Gut, als alter Powergamer fängt natürlich der Gehirnkasten an zu rattern. Was diese Aktion braucht ist zwei Dinge. Erst mal sollte man Rang 2 sein und auch Disziplin mindestens auf zwei trainiert haben. Zusätzlich braucht man ein Reroll, und das nennt sich Rune of Luck. Diese Rune auf einen Talisman erlaubt einen einmal am Abend einen kompletten Würfelwurf zu wiederholen. Genau für diese Karte braucht man diesen Talisman.
Sicher eingesetzt wäre diese Aktion wenn sie auf Vorsichtig mit zwei Runen einsetzt. Zwei Wunden, zwei Stress, zwei Erschöpfung auf mit Glück mittlere Entfernung ist schon ganz schön mächtig, schadet deinen eigenen Spielern im Zweifel nicht sehr und macht die Gegner sehr madig.

Tipps für andere Aktionskarten:
Da ich einmal einen Runenschmied gebaut habe, habe ich an folgendes Gedacht:
Als Waffen trägt er einen metallenen Runenstab, zählt als Kampfstab also plus ein schwarzen Würfel bei Parade, und einen Hammer als Handwaffe. Der Runenschmied geht mit Defensivhaltung, oder Verbesserte Defensivhaltung in den Verteidigungsmodus. Am besten als zweiter Spieler in der Runde um den Kameraden Aktionskarten wieder aufzuladen, aber vor den Gegnern um Verteidigungsboni zu geben.
Wenn jemand den Runenschmied schlagen sollte, müsste seine Verteidigung stark genug sein den Angriff fehlgehen zu lassen. Wenn Pariert wurde, oder verbessert Pariert dann erfolgt eine Riposte. In der zweiten Kampfrunde sollte man als letztes der Spieler reagieren, damit der Effekt bis dahin aktiv bleibt. Effektiv hat man so also zwei Runden seine Kollegen geschützt.

Wenn der Runenschmied ein Kettenhemd mit der Runde of Stone trägt (+2 schwarze), und verbessert pariert (+1 lilaner), und mit dem Kampfstab pariert (+1 schwarzer), und einen Talisman mit der Rune of Guarding trägt (+1 schwarzer) und sich in verbesserter Defensivhaltung befindet (+1 lilaner) dann hat der Gegner gegen sich 3 lilane und 4 schwarze Würfel. Da sollte schwer für den Gegner werden. Genauso kann der Runenschmied natürlich einen Schild verwenden und mit einem Gegenschlag nach einem Blocken ausholen.

Das ist nur ein mögliches Beispiel die die Willenskraft und Disziplin des Runenschmiedes nutzt. Mit Stärke 4 und Nahkampf können sie sich genauso in die zwei Nahkampfwaffen, den Zweihänder oder die Schild Bulwark Karten werfen. Ich meine die Erweiterungen mit Nahkampfwaffe und Schild aus Omens of War. In den späteren Rängen kosten dann Nahkampf natürlich zwei Steigerungen aber es ist gefährlich in der Alten Welt, und grundlegende Fähigkeiten zu besitzen den Orks die Schädel einzuschlagen ist niemals verkehrt.

Andere Aktionskarten sind möglicherweise Verbinden & Schienen wenn man vorher Erste Hilfe für zwei Steigerungen gekauft hat. Die hohe Intelligenz sollte da nützlich sein den Kameraden zu helfen.


Mögliche Karriereausgänge:
Als angehender Runenschmied ist es natürlich Legitim diesen Weg weiter zu verfolgen. Wenn sie den Apprentice Runesmith und Runesmith durchlaufen haben muss dies natürlich nicht das Ende sein. Schauen sie am besten in die Fanmade Erweiterung die ich am Beginn des Artikels anspreche. Andere mögliche Karriereausgänge könnten auch Slayer oder Eisenbrecher sein. Den Eisenbrecher könnten sie wenn sie ihre Karrierefähigkeiten beibehalten den Gromrilpanzer noch weiter mit Runen vollkleistern. Als Spielleiter würde ich da allerdings eingreifen. Der Eisenbrecher ist an sich schon etwas übertrieben. Ein Runenschmied Eisenbrecher wäre fast unzerstörbar und das ist nicht die Idee von Warhammer. Und falls sie die Zwischenprüfung nicht bestehen und von ihrem Runenmeister rausgeworfen werden könnten sie ob der Schmach zum Slayer werden. Ansonsten stehen ihnen natürlich die geistigen Berufe wie Scribe oder Lector offen die aus Hero’s Call kommen. Genauso denkbar, dass ihr Wissensdurst geweckt wurde und sie ein Ermittler werden wollen. Die Gilde der Runenschmiede ist eng mit der Gilde der Schrift- und Runenmeister verbunden. Wenn man da ein zwei Jahrzehnte eintauchen will, ist das kein Problem den weiteren Karriereverlauf. Das sind natürlich nur Anregungen. Wenn sie der neue Unterweltboss von Nuln werden wollen, nur zu! Aber bedenken sie: Die Gilde der Runenschmiede erlaubt es nicht, dass sie ihr Wissen an dritte weitergeben. Und sie haben Mittel und Wege Abweichler auf die rechte Spur zu bringen.

1 Kommentare:

greifenklaue hat gesagt…

Der Runenschmied klingt interessant, mal sehen, ob ich zu dem mal eine Gelegenheit bekomme ...